layout layout layout layout layout layout layout layout layout layout layout layout layout layout layout
layout Startseite layout Kontakt layout Team layout Produktionen layout Fotos layout Projekte layout Impressum layout
 
UM WELT FILM 
Produktionsgesellschaft mbH 
Rosenthaler Straße 39 
10178 Berlin ...Produktionen / Details zu: 
Abstich
35mm Kinodokumentarfilm, 97 min 
Verleih:Progress Film-Verleih
Regie: Joachim Tschirner, Burghard Drachsel
Kamera: Lutz Körner, Christian Maletzke, Heinz Richter, Rainer M. Schulz
Ton: Erhardt Dormeyer, Dieter Maurer, Patric Stanislawski, Andreas Wolf
Schnitt: Angelika Arnold ...Produktionen / Details zu: 
Draußen. Unten. 
S-VHS, 60 min 
Regie: Ralf Marschalleck 
Kamera: Ralf Marschalleck, Hans Peter Scherner ...Produktionen / Details zu: 
Sieben Tage - Da unten am Indian River 
Beta-SP, 90 min 
Regie: Joachim Tschirner 
Kamera: Karl Farber 
Ton: Andreas Wolf, Julia Kunert, Erhardt Dormeyer 
Schnitt: Christine Boock ...Produktionen / Details zu: 
Giftige Schiffe 
Die Geschichte einer farblosen Substanz 
Beta-SP, 43 min 
Regie: Joachim Tschirner
Kamera: Christian Maletzke 
Ton: Thomas Tschirner, Mario Köhler 
Schnitt: Joachim Tschirner ...Produktionen / Details zu: 
Cola und Kanu 
Indianer am Cape Flattery 
Beta-SP, 45 min 
Regie: Ralf Marschalleck 
Kamera: Frank Sputh 
Ton: Andreas Wolf 
Schnitt: Angela Wendt
 
Projekte

"Wasser für die Kinder des Aralsees" e.V. >>> www.aralsee.org

Im Sommer 1996 reisten die Dokumentaristen Joachim Tschirner und Burghard Drachsel zu Filmrecherchen in das Epizentrum der Aralseekatastrophe. Die Filmemacher hielten sich in der einst blühenden Hafenstadt Muinak auf, die heute durch eine 80 Kilometer breite Sand- und Salzwüste vom Wasser des Aralsees getrennt ist.
Bei den Begegnungen mit ehemaligen Fischern, mit Ärzten, Patienten, Krankenschwestern, bei Besuchen in den Kinderkrankenhäusern von Muinak und Tachtakupyr, in den schlecht ausgerüsteten Krankenstationen der Dörfer am jetzt trockenen Delta des großen Amu Darja erfuhren sie, dass zuwenig internationale Hilfe in die Region kommt, um den katastrophalen Gesundheitszustand vor allem der Kinder zu verändern. Nach der Recherche-Reise trat das geplante Filmprojekt zunächst in den Hintergrund.
Gemeinsam mit anderen Kollegen und Freunden gründeten sie den Verein "Wasser für die Kinder des Aralsees".

Im Jahr 2009 wurden die Besucher der Seite aralsee.org über folgenden Sachverhalt informiert.

INFORMATION

Sehr geehrte Besucher dieser Website,
liebe Spender, die uns teilweise über Jahre die Treue hielten,

die Mitglieder des Vereins "Waßer für die Kinder des Aralsees" haben am 08.05.09 beschloßen, ihre Arbeit einzustellen und den Verein zu liquidieren. Der wichtigste Grund besteht in den zunehmend unzureichenden Arbeitsbedingungen für Nichtregierungsorganisationen in Usbekistan. Wir können nicht mehr gewährleisten, daß Ihre Spenden tatsächlich in Projekte einfließen, die wir in Abstimmung mit unseren Partnern vor Ort entwickeln wollten. Die einfachsten organisatorischen Voraußetzungen wie sicherer Geldtransfer, unabhängige Partnerschaften und freie Bewegungsmöglichkeiten sind nicht mehr gegeben. Das, was unsere Arbeit über Jahre erfolgreich und für viele Spender auch sympathisch machte, ist nicht mehr durchsetzbar.

Mit den vorhandenen Spendengeldern, mit Ihren Spenden also unterstützt der Verein gegenwärtig zwei humanitäre Projekte in äthiopien.

  1. Das Attat Krankenhaus liegt 175 Km südwestlich von der Hauptstadt Addis Abeba. Es ist seit 43 Jahren in Betrieb und wurde von mißionärztlichen Schwestern gegründet. Das Krankenhaus betreut heute vierzig größere und kleinere Gesundheitszentren. Sein Einzugsgebiet wird auf eine Million Einwohner geschätzt. Das gesamte Projekt hat 176 MitarbeiterInnen. Etwa zwei Drittel der Kosten werden durch Spenden gedeckt.
    www.attat-hospital.de
  2. Die "FriendsUnited - Hilfe für Afrika" Stiftung wurde 2009 als private Initiative, mit dem Ziel der humanitären Hilfe in äthiopien gegründet. Das Engagement der Stiftung konzentriert sich hauptsächlich auf drei Säulen
    • Betreuung von Waisen
    • Förderung von Ausbildung & Studium
    • Unterstützung von Existenzgründungen
    Ein wesentlicher Schwerpunkt ist die "Förderung weiblichen Engagements" als Hilfe zur Selbsthilfe. Bereits im Sommer 2010, nur 9 Monate nach der Gründung der Deutschen Stiftung, konnten die ersten 10 Mädchen in das neue Waisenheim in Debre Marcos einziehen. Alle administrativen Kosten der Stiftung werden derzeit aus den Erträgen des Stiftungsvermögens gedeckt. Damit wird garantiert, daß alle Spenden und Zuwendungen zu 100 Prozent direkt in die laufenden Projekte fließen. www.friendsunited.org

Die Liquidatoren werden Sie auf dieser Website über den Fortschritt dieser Projekte informieren.

Mit herzlichen Grüßen

Vorstand und Liquidatoren des Vereines WASSER FüR DIE KINDER DES ARALSEES e.V. i.L.

   
layout
Joachim Tschirner layout
Biographie
Filmographie
Festivals
Tätigkeitsfelder
layout
Ralf Marschalleck layout
Biographie
Filmographie
Festivals
Tätigkeitsfelder
layout
layout layout